Fünf generelle Hinweise zur Sicherheit im Internet

 

  • Immer aktuell -  Prüfen Sie, ob es neue Updates für Ihr Betriebssystem und Ihre Softwareprogramme (insbesondere Internetbrowser) gibt. Spielen Sie Sicherheitsupdates sofort ein. Die meisten Softwarehersteller bieten regelmäßig Service- und Sicherheitsupdates an, die vielfach auch automatisch installiert werden können.
  • Zusätzliche Sicherheit -  Setzen Sie zusätzliche Sicherheitssoftware ein, denn manche Sicherheitsprobleme lassen sich nicht allein mit "Bordmitteln" des Betriebssystems lösen. Wichtige Zusatzwerkzeuge sind eine Antivirensoftware und eine Personal Firewall. Beide müssen permanent aktualisiert werden und damit in die Lage versetzt werden, aktuelle Gefahren zu erkennen.
  • Seien Sie skeptisch -  Öffnen Sie keine Anhänge von E-Mails unbekannter Herkunft. Im Zweifelsfall fragen Sie vor dem Öffnen der Anlage beim Absender nach.
  • Daten bewahren - Geben Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten nicht weiter. Selbst Ihre Bank und deren Mitarbeiter werden Sie zu keiner Zeit, weder persönlich, telefonisch noch per E-Mail, dazu auffordern, Ihre kompletten Zugangsdaten (VR-Kennung bzw. Alias mit PIN und TAN) preiszugeben.
  • PIN nicht speichern - Ihre PIN (nicht nur die PIN für´s Online-Banking) darf auf keinen Fall auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sonst haben Trojaner leichtes Spiel.

 

Quelle: Bundesverband deutscher Banken

 

Links für Informationen

Hier finden Sie einige Internetadressen auf diesen Sie sich über IT-Sicherheit informieren können.